Kommandant

35

Der Kommandant hat die Gesamtleitung der Garde inne. Insbesondere ist er für die Rekrutierung sowie die Einhaltung des Gardereglements und der Verfügungen der Vorgesetzten verantwortlich. Des Weiteren steht er für die gute Entwicklung des Korps und die Aufrechterhaltung der Disziplin ein.

Oberst Christoph Graf, geboren am 5. September 1961, Bürger von Pfaffnau (LU), trat 1987 in die Garde ein. Seit Oktober 2010 war er Stellvertreter des Kommandanten und als solcher erster Berater des Kommandanten und Verbindungsoffizier gegen aussen. Weiter war er verantwortlich für das Controlling und hat die Funktion des Stabchefs. Oberst Graf war früher auch erfolgreicher Instruktor und Feldweibel der Garde.

Am 7. Februar 2015 wurde er schliesslich von Papst Franziskus. zum 35. Kommandanten der Päpstlichen Schweizergarde ernannt.            

Der Kommandant ist verheiratet und Vater von zwei Kindern.

Vize-Kommandant

Il Vicecomandante

Oberstlt Philippe Morard, geboren am 09.02.1972 , Bürger von Pont-en-Ogoz (FR). Er diente der Garde bereits als Hellebardier von 1993 – 1995.

Nach seiner Gardezeit begann er seine Karriere im Sicherheitssektor bei Kantonspolizei Fribourg.

Zuletzt war er bei der Bundeskriminalpolizei tätig, wo er im Bereich des Staatsschutzes und zuletzt im Kommissariat für operative Kriminalanalyse arbeitete. Als Vizekommandant ist er in der Garde als Stabschef tätig.

Der Vize-Kommandant ist verheiratet und Vater von drei Kindern

Kaplan

Il cappellano

P. Thomas Widmer, geboren am 18. Juli 1984 in Zürich, studierte in Rom Theologie  an der Päpstlichen Universitäten Santa Croce und an der Päpstlichen Lateran Universität.

Von 2010 bis 2013 war er Stellvertreter des Pfarrers der Pfarrei Maria Lourdes in Zürich-Seebach.

Als Kaplan der Päpstlichen Schweizergarde feiert er die Sakramente für das Korps und ist geistlicher Beistand für die Gardisten und deren Familien. Ebenfalls ist er verantwortlich für die Organisation der kulturellen Aktivitäten.

 

 

Major

Il Maggiore

Major Lorenzo Merga steht als Offizier dem zweiten Geschwader vor. Der Tessiner Offizier, seit 1995 bei der Garde.

Er ist zudem Chef Repräsentation und ist verantwortlich für die formelle und sprachliche Ausbildung der Gardisten. Diese beinhaltet vor allem die Organisation und Einteilung der Italienischkurse. Weiter ist er Materialoffizier, überwacht das Besucherwesen und plant die Vereidigungsaktivitäten.

Vor seiner Ernennung zum Hauptmann und dann zum Major war er langjähriger Instruktor des Korps und zuletzt Personalchef.

Major Merga ist verheiratet und Vater von einen Sohn.

 

Hauptmann I

Capitano II

Als Hellebardier diente Cyril Duruz die Päpstliche Schweizergarde von 2000 bis 2002. Am 23. Dezember 2013 wurde er zum Hauptmann ernannt. In der Zwischenzeit studierte er Wirtschaft und Mathematik an der Universität in Lausanne und erwarb anschliessend einen zusätzlichen Abschluss in Rechtswissenschaften an der Universität von Freiburg. Seit 2007 war er im Bereich Versicherungswesen tätig. In der Schweizer Armee erhielt er den Grad eines Majors und leistete seinen Dienst bei der Luftwaffe.

Neben der Führung des ersten Geschwaders ist Hauptmann Duruz für die Organisation der Vereidigungsfeier, der Kantine, der Führungsunterstützung, der Beziehungen mit den Medien und Sport verantwortlich.

Hauptmann Duruz, aufgewachsen in Lausanne, ist verheiratet und Vater von drei Kindern.

Hauptmann II

Capitano II

Hauptmann Adrian Ambord dient seit Juni 1997 in der Päpstlichen Schweizergarde.


Der aus dem Oberwallis stammende Offizier ist verantwortlich für das Hauptquartier und die Armerie und er führt das III. Geschwader.


Hauptmann Ambord ist verheiratet und Vater von zwei Kindern.